Entwicklung und Realisierung einer struktur- und diversitätsreichen Agroforst-Modellanlage in Sachsen-Anhalt

Im Rahmen des Projekts „Agroforst for diversity“ soll inmitten einer Agrarlandschaft in Sachsen-Anhalt eine struktur- und diversitätsreiche Agroforst-Modellanlage entstehen. Von ihr soll eine Vorbildfunktion für eine zukunftsweisende Landnutzung ausgehen, indem durch die Kombination einer produktiven landwirtschaftliche Nutzung mit Gehölzen sowohl ökologische als auch ökonomische Vorteilswirkungen geschaffen werden und positive Synergieeffekte entstehen. Aufgrund ihrer vielseitigen und multifunktionalen Eigenschaften stellt die Agroforstwirtschaft zugleich interessante Lösungsansätze für eine nachhaltige, ressourcenschonende und klimafreundliche Form der Landnutzung bereit, um den gegenwärtigen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit wirksam zu begegnen.

Als landwirtschaftlich geprägtes Bundesland ist Sachsen-Anhalt von den Auswirkungen des Klimawandels und zunehmender Extremwetterereignisse in besondere Weise betroffen. Zugleich stellt der Verlust an Arten- und Lebensraumvielfalt in vielen ländlichen Regionen ein ernstzunehmendes Problem dar, da Insekten und Bestäuber wichtige Ökosystemdienstleistungen erfüllen und auch für das Funktionieren von Landwirtschaft essentiell sind. Effektive Anpassungsstrategien in der Landbewirtschaftung erscheinen daher dringend notwendig, um solche negativen Auswirkungen abzufedern und die Zukunftsfähigkeit der ländlichen Räume sicherzustellen.

Vor diesem Hintergrund soll das Agroforst-Modellprojekt wertvolle Denkanstöße und Impulse liefern, indem die Bereiche Landnutzung, Biodiversität, Natur- und Ressourcenschutz, Klimaschutz und Klimaanpassung zielführend und lösungsorientiert miteinander verbunden werden und Möglichkeiten zur Vernetzung unterschiedlicher Akteure aus dem Umfeld von Stadt und Land geschaffen werden. Darüber hinaus ist eine weitere wesentliche Zielsetzung des Projekts, einen Beitrag zur Förderung einer vielseitigen und belebten Kulturlandschaft durch das Modellvorhaben zu leisten.

Zukunftsperspektive Agroforst-System

Ansprechpartner

Dr. Stephan Lehmann

Dr. Frank Schlöffel

Kontakt

Mail: postmaster@stattwerke.de

Gefördert auf Basis der Richtlinie Netzwerk Stadt-Land des Landes Sachsen-Anhalt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt (EPLR) | Fördergeber: Europäische Union über Mittel des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)