Ein Tanztheater von und für Kinder und Jugendliche

Die Geschichte eines uralten Wesens namens Pachamama, welches auf einem Planeten fernab der Erde zu Hause ist, war Ausganspunkt des Bühnentanztheaters, dass im Zeitraum von Oktober 2020 bis September 2021 geschaffen wurde. Mit insgesamt über 40 Kindern und Jugendlichen aus dem Landkreis Barnim, wurde unter Anleitung einer Choreographin und Tanzpädagogin als auch einen Medienproducer in einem Zeitraum von 12 Monaten (Oktober 2020 bis September 2021) das Tanztheater gemeinsam erarbeitet und dann vor Publikum in drei Aufführungen präsentiert. Neben der Erarbeitung der tänzerischen Szenen entwickelten die Kinder und Jugendlichen auch die Bühnenbilder, Kostüme und Computer- und Filmanimationen. Somit wurde ein beeindruckendes 1,5stündiges Tanztheater von und für Kinder und Jugendliche geschaffen. Die Verbindung von Kultur und Technik, also Tanz und Computergrafik, macht das Stück zudem visuell reizvoll und in seinem Kontext besonders. Das Ensemble wurde punktuell begleitet BNE-Pädagog*innen der Hochschule HNE in Eberswalde. Sie vermittelten spielerisch den Akteuren Aspekte der Nachhaltigkeit. Projektergebnisse waren neben dem Tanztheater selbst, die Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit, sowohl bei den Kindern und Jugendlichen als auch den Zuschauenden. Innovativ ist das Projekt dahingehend, dass junge Menschen mit unterschiedlichen Biografien und Bildungszugängen ein Bühnentanztheater im Themengebiet Nachhaltigkeit schufen und aufführten.

Aufgrund des großen Erfolges und Nachfrage soll das Tanztheater Pachamama im Frühjahr/Sommer 2022 erneut im Landkreis Barnim als auch in weiteren Städten Brandenburgs aufgeführt werden.
Das Projekt wurde nominiert für den Innovationspreis Soziokultur zum Thema „Nachhhaltigkeit“

Anschrift

Präsidententstr 5a
16816 Neuruppin

Ansprechpartner

Andreas Gläßer

Kontakt

Tel:    03391 348295
Mail:  postmaster@stattwerke.de

Gefördert durch: