Stellenbeschreibung

STATTwerke e.V. sucht für das innovative Schulprojekt Carls Lernwerkstatt in Kyritz ab dem 01.08.2022 eine erfahrene sozialpädagogische Fachkraft.
Das Schulprojekt Schule-Jugendhilfe existiert seit 2015. Ziel ist es, Schüler:innen mit psychosozialen und /oder schulischen Problemenlagen ein zusätzliches schulisches und sozialpädagogisches Unterstützungsangebot in gemeinsamer Verantwortung von Schule und Jugendhilfe vorzuhalten. So soll verhindert werden, dass diese jungen Menschen in der Schule und an ihrer außerschulischen/familiären Lebenswirklichkeit scheitern.

Das Schulprojekt ist ein äußert attraktives und spannendes Arbeitsfeld. Die Synergie zwischen Schule und Jugendhilfe bietet Raum für neue Ideen, Projekte und Konzeptentwicklung. Der Wunsch eines transformativen Prozesses in Schule ist explizit erwünscht. Bildung ist nicht nur reine Wissensvermittlung, sondern ein gesamtgesellschaftlicher Auftrag. Schule sehen wir als Lebensort, der Raum für jede Art von Erfahrung bieten sollte – sei es auf kultureller, erlebnispädagogischer, medienpädagogischer oder sportlicher Ebene. Das Beantragen von Projekten ist ausdrücklich erwünscht. Wir bieten ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld. Sie haben die Chance sich neben klassischen sozialpädagogischen Beratungssettings wie Einzel,- Familien-, Konflikt – und Erziehungsberatung, sich auch in schulinternen Themen wie Medienkompetenz, Mobbing, Diskriminierung und Ausgrenzung einzuarbeiten. Die enge Zusammenarbeitet mit dem Kolleg:innen des Lernbüros ermöglicht das Eintauchen in Lern- und Bildungskontexten sowie das Mitentwickeln von Lerninhalten und Methoden. Das Projekt Carls Lernwerkstatt verfolgt mit seinem Konzept, dass erfolgversprechende und richtungsweisende Pfade zusammengedacht werden, sodass Schüler:innen präventiv unterstützt und schulvermeidendes/ schulverweigerndes Verhalten begegnet, verhindert bzw. vermieden wird.

Was wir bieten

  • 35 Wochenstunden in einer 5-Tage-Woche von Montag bis Freitag
  • 30 Tage Urlaub
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • Verlässliche Dienstpläne für Planungssicherheit und ausreichend Zeit für eine gesunde Work-Life-Balance
  • Finanzielle Absicherung
  • Leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an TVÖD SuE, Entgeltgruppe S 10 (Studium)
  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und ein wertschätzendes Betriebsklima bei einem innovativen Träger mit flachen Hierarchien
  • Fachliche und persönliche Entwicklung und Weiterbildung
  • U.A. Supervision, interne Fortbildungen und Zuschüsse zu individuellen Weiterbildungswünschen
  • Zuschuss zum ÖPNV-Ticket
  • Raum für Eigeninitiative und selbstbestimmtes Handeln
  • individuelle Projektgestaltung
  • inhaltliche Mitwirkung an täglichen Prozessen, Methoden, Prozessgestaltung
  • Breit gefächerte Einsatzmöglichkeiten, um persönliche und fachliche Kompetenzen einbringen zu können
  • Abwechslungsreiche und Bindungsorientierte Arbeit mit Kindern/Jugendlichen
  • Ein von Vertrauen und Wertschätzung geprägter Rahmen für Sie als Mitarbeiter, für die Kinder sowie für unser gesamtes Team

Ihre Kernaufgaben

  • Schüler:innen der Klassen 7 und 8 in einem multiprofessionellen Team anleiten, begleiten und unterstützen
  • Hilfe in psychosozialen oder schulischen Krisensituationen und bei der Konfliktbearbeitung in Schule
  • Entwicklung und Durchführung von Gruppenangeboten und internen Projekten
  • Beantragung von Projekten
  • Elternberatung, Elternarbeit/Arbeit mit Angehörigen
  • Konfliktberatung
  • Aufsuchende Familienarbeit und Projektangebote in den Schulferien
  • Teilnahme an Teamsitzungen und Dienstberatungen an Schule
  • Teilnahme und Organisation von Helferrunden und Hilfeplankonferenzen
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Amt für Soziales und Familien, der Carl-Diercke-Oberschule, dem Schulamt Neuruppin, der KJPP Kyritz und dem schulpsychologischem Dienst im Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit (Dipl./BA), mindestens staatlich anerkannte Erzieher:in mit entsprechender Berufserfahrung
  • Erfahrung im Umgang mit Schüler:innen im Alter von 12–16 Jahren
  • Erfahrung in der Beratung mit Adoleszenz typischen Themen
  • Enge Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team
  • Professionelle Zusammenarbeit mit Behörden, Institutionen und Netzwerken
  • Beratungskompetenzen
  • Hilfeplanung: Kompetenzen in der Dokumentation, Evaluation und Berichtswesen
  • Mitarbeit in Fachgremien u.a. zur Weiterentwicklung des Schulprojekts im Landkreis Ostprignitz-Ruppin
  • Psychische Belastbarkeit, Spontanität, Flexibilität, Humor, Beziehungsfähigkeit, Verlässlichkeit und Strukturiertheit
  • Demokratisches und humanistisches Weltbild und Haltung

Neugierig geworden?

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich an uns. In einem persönlichen Gespräch klären wir diese gerne. Ansonsten freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung!
Diese richten Sie bitte bis zum 18.09.2022 per E-Mail an fesenko@stattwerke.de oder reinecke@stattwerke.de

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.